Beiträge

Sie & Er

Wir, die Gruppe „Sie und Er“ sind eine „wilde Truppe“.

Der Dienstagabend beginnt immer um 20.30 Uhr mit ein paar Gymnastik-Aufwärmübungen, in Form von rhythmischem Gleichklang, den Roland vorgibt oder mit Yoga-Übungen von der eigens angereisten Angela. Nach diesem Aufwärmen folgt ein munteres Ballspiel und zum Wohlgefallen aller VOLLEYBALL – ohne Volleyball geht es nicht!

Ein kleiner Auszug aus so einem Spiel:

Andrea hat immer viel Spaß daran, wenn Roland jeden Dienstagabend schon vor dem Aufwärmen in die Halle ruft: „Wer hat denn heute Geburtstag?“ (Denn dann gibt’s nachher immer ein gemütliches Beisammensein mit Sekt, Bier und Knabbereien)

Anmerkung: Roland und wir suchen noch Zuwachs für die Monate Januar, April, Juli, September und Dezember. Diese Monate sind bisher leider unsere „Trockenzeit“.

„Was machen wir denn?“, ruft Anke – während wir bereits Volleyball spielen und Peter meint: „Anke! Schläfst Du etwa schon wieder?“

„Beim Aufschlag klopf ich immer an die Wand“, ruft Ulrike.

„Mann Horst! Schon wieder mein Ball!“ ruft Bea, aber Horst schmettert ihn in die gegnerische Lücke – Glück gehabt.

„Das Netz hängt nie gerade“, mosert Peter, der „Spanner“ – das Trapez ist unten, wo ist der „Henker“.

Bea schmettert volles Rohr mit links. Roland rutscht mit seinen eigens angepassten Knieschonern und neuer Hose quer durchs ganze Feld.

Erst zu Ostern darf Heike endlich wieder mit Horst in einer Mannschaft spielen.

Heidrun würde am liebsten immer mit Anke spielen, da sie sonst die gefürchteten Aufschlagbälle von Anke annehmen muss -  Immer zu mir!“ – trotz getapter Finger eine schwere Aufgabe.

 

Gabi – unauffällig und klein – und dann haut sie feste rein „Ich kann nichts dafür!“

Andrea: „In der Mitte kann ich nicht, will ich nicht“  „Im weißen Feld will ich nicht, mag ich nicht“ „Ich brauche Platz, nehmen wir doch das blaue und das schwarze Feld!“

 

Bea: „STOPP! Meine Schoner! Ich hab meine Schoner noch nicht an.“

„Seht Ihr? Mein Horst!“ erwähnt stolz unsere Rosi, nachdem Horst mit einem Schmetterball ins gegnerische Feld einen Punkt holte.

   
© TV Klaswipper